Home

Artikel Archiv

Erstellungsdatum: 15.12.2018


Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2014

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2014

Datum: 23.12.2013 - Kategorie: Sonstiges - Autor: Andreas Zahalka

Der Wiener Darts Verband wünscht allen Spielerinnen und Spielern, deren Angehörigen und allen Freunden, Frohe Weinachten und einen Guten Rutsch ins Jahr 2014!


Weihnachtskarte


Christmascard  

1. Turnier der WDV - Equalizer Series

1. Turnier der WDV - Equalizer Series

Datum: 15.12.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 28. Dezember 2013 veranstaltet der DC Oben & Unten das erste Turnier der WDV - Equalizer Series. Nähere Informationen entnehmt bitte dem beigefügten Plakat und dem Regelwerk.



Plakat   Regelwerk   Startzahlen  

Cupauslosung für die 3. Runde 2013/14

Cupauslosung für die 3. Runde 2013/14

Datum: 13.12.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Am 20. Februar 2014 findet die Runde 3 des WDV Teamcups statt. Die für die 3. Runde ausgelosten Begegnungen findet ihr unter dem hier angegeben Link.



Auslosung 3. Runde  

1. ÖDV Youth Challenge 2013

1. ÖDV Youth Challenge 2013

Datum: 04.12.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am Samstag den 7. Dezember 2013, findet im Café Schärf, Pasettistr. 107, 1200 Wien, die 1. ÖDV Youth Challenge statt. Teilnahmeberechtigt sind alle dartsbegeisterten Jugendlichen bis zum vollendeten 17. Lebensjahr. Die Teilnahme ist gratis. Nähere Informationen entnehmt bitte der als PDF beigefügten Einladung des ÖDV



Ausschreibung  

5. Division der WDV - Landesliga

5. Division der WDV - Landesliga

Datum: 02.12.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Die Spielpläne für die 5. Division der WDV - Landesliga sind bereits online!



Spielpläne für die 5. Division  

26. Dreikönigsturnier - Linz Open 2014

26. Dreikönigsturnier - Linz Open 2014

Datum: 01.12.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Vom 3. bis 5. Jänner findet das 26. Dreikönigsturnier - Linz Open 2014 (ÖDV-RLT der Kategorie B) statt. Anbei findet ihr die Ausschreibung und diverse Infos des Veranstalters zur Anreise und eventuellen Quartieren.



Ausschreibung   Anreise & Quartiere  

Rückzug der Mannschaft

Rückzug der Mannschaft "Die Dartiaten" aus der Landesliga

Datum: 27.11.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Das Team "Die Dartiaten" (Division 5) wurde vom Trägerverein mit sofortiger Wirkung aus der Landesliga und dem Teamcup zurückgezogen. Nähere Informationen darüber, wie es in den betroffenen Divisionen weitergeht, entnehmt bitte dem Beitrag.


Auf Grund des Rückzugs des Teams "Die Dartiaten" ergibt sich, dass der Modus der 5. Division mit je zwei 5er-Gruppen statt einer 6er- und einer 5er-Gruppe fortgesetzt wird. Die Spielpläne für den zweiten von drei Durchgängen wird spätestens am Montag auf der WDV-Website veröffentlicht.

Weiters steigt das Team "Babylon Füchse", welches am 28. November 2013 gegen "Die Dartiaten" im Teamcup antreten hätte müssen, kampflos in die nächste Runde auf

Wir entschuldigen uns bei allen Teams für die dadurch entstehenden Unannehmlichkeiten, halten aber ausdrücklich fest, dass diese außerhalb unseres Einflussbereiches stehen.

Euer WDV-Vorstand


Achtung: Spielortwechsel Landesliga D-C Too Late !!!

Achtung: Spielortwechsel Landesliga D-C Too Late !!!

Datum: 12.11.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Das Team D-C Too Late (4. Division Landesliga) spielt ab sofort im Cafe Schärf in der Pasettistraße.



Cupauslosung für die 2. Runde 2013/14

Cupauslosung für die 2. Runde 2013/14

Datum: 31.10.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Am 28. November 2013 findet die Runde 2 des WDV Teamcups statt. Die für die 2. Runde ausgelosten Begegnungen findet ihr unter dem hier angegeben Link.



WDV TeamcupTeamcup  

Neue Heimspieladresse Darts-Control

Neue Heimspieladresse Darts-Control

Datum: 16.10.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

6 Mannschaften des Darts Club Darts-Control haben eine neue Heimspieladresse. Ab sofort werden diese Teams ihre Ligaheimspiele im Cafe Schärf (Pasettistraße 107) austragen. Details im Artikel.


Der Darts Club Darts-Control hat eine neue Heimspieladresse:

CAFE SCHÄRF

Pasettistraße 107

vis a vis ÖAMTC

1200 Wien

 

Öffentlich erreichbar mit

 

Straßenbahnlinie 2 Innstraße
S-Bahn Traisengasse
U6 Dresdner Straße und zwei Stationen mit Linie 2 Richtung Tabor

 

Hier werden unten stehende Teams  AB SOFORT  ihre Ligaheimspiele austragen.

  • Darts- Control (Landesliga 1. Div.)

  • Darts-Control Steelers Juniors (Landesliga 1. Div.)

  • Darts-Control Arche (Landesliga 2. Div.)

  • Darts-Control Double Out (Landesliga 3. Div.)

  • Darts-Control CD (Landesliga 5. Div. B)

  • Darts-Control (Open League 1. Div.)


Weitere D-C Spielorte:

The Lizard / Darts-Control Phönix (4. Div.)

 

Burggasse 28-32 / Ecke Kirchengasse,
1070 Wien,
Tel. 01/942 32 72
http://www.lizardpub.at/

 

Darts Palace / Darts-Control Too Late (4. Div.)

 

Meiselstraße 3,
1150 Wien,
dfcrelax@gmx.at
http://www.geomix.at/verein/dart-und-freizeitclub-relax/

 

 

Night Dive /  Darts-Control Steelers (5. Div. B)

 

Naglergasse 8
1010 Wien,
01/535 91 66
http://www.nightdive.at/


Vereinshomepage  

ÖDV Vereinsmeisterschafte 2013

ÖDV Vereinsmeisterschafte 2013

Datum: 16.10.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Die heurige Vereinsmeisterschaft findet am 9. und 10. November in Reichenau an der Rax statt. Wie schon 2002 am selben Spielort. Für nähere Details bitte die verlinkten Dokumente beachten.



Vorabzeitplan und Regeln   Meldeformular   Zimmernachweis   Brief des Veranstalters  

Das war die 1. ASVÖ Sommerliga

Das war die 1. ASVÖ Sommerliga

Datum: 11.10.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Auch über die Sommermonate wird in Wien Darts gespielt. Mehr als 220 Mannschaften aus der Sparte Elektronik und Steeldart spielten um Plätze und Pokale. So wurde am 28. September die Abschlussfeier mit den Urkunden und Pokalübergaben durchgeführt.


Das war sie, die erste

ASVÖ DARTS Sommerliga

Download als PDF mit Fotos am Anhang "Abschlussbericht"

 

Auch über die Sommermonate wird in Wien Darts gespielt. Mehr als 220 Mannschaften aus der Sparte  Elektronik und Steeldart spielten um Plätze und Pokale. So wurde am 28. September die Abschlussfeier mit den Urkunden und Pokalübergaben durchgeführt. In der Mensa der techn. Universität (  Eva und Ihr Team ) durften wir diese Veranstaltung durchführen. Angesichts der 154 Pokale und ebenso vielen Urkunden kein leichtes Unterfangen. Doch mit der freundlichen Unterstützung von DJ.  Ronald Dufek wurde aus der trockenen Materie eine lockere Musikalisch untermalte Veranstaltung. Die Verantwortlichen der Wiener Dartsverbände Michael Hoffmann WDSO, Martin Marhold WDV und Wolfgang Winkler als Vertreter des ASVÖ bedankten sich bei allen Teilnehmern und führten die Siegerehrung durch. Eine große Stütze wie immer Sonja Tonner.  Nach etwa 2 Stunden intensiver Arbeit   ( Händeschütteln und Gratulieren ) ging es zum gemütlichen Teil über. Mit Tanz und Plauderei fand die 1. ASVÖ Sommerliga ihren Ausklang. Eine gelungene Veranstaltung mit toller Stimmung, die wie ich meine, allen Anwesenden gefallen hat!

 

Vielen Dank, an den ASVÖ für die großartige Unterstützung und an die Wiener Darts Verbände die zeigten, das Dart in Wien gemeinsam gespielt wird.

 

Wolfgang Winkler, Sportwart ASVÖ Wien


Abschlussbericht  

Vergabe der Österreichischen Vereinsmeisterschaft 2013

Vergabe der Österreichischen Vereinsmeisterschaft 2013

Datum: 20.09.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Der ÖDV ersucht um die Bewerbung für die Ausrichtung der Österreichischen Vereinsmeistereschaften. Diese finden vom 9.- 10. November 2013 statt. Details im beiliegenden Dokument.



Ausschreibung  

Einladung zur Abschlussfeier der ASVÖ Sommerliga

Einladung zur Abschlussfeier der ASVÖ Sommerliga

Datum: 18.09.2013 - Kategorie: Veranstaltung - Autor: Christoph Steiger

Wie bereits angekündigt nun auch noch die offizielle Einladung zur Abschlussfeier der ASVÖ Sommerliga. Wolfgang Winkler hat uns auch informiert, dass ein DJ Musik auflegen wird und es daher auch die Möglichkeit zum Tanzen geben wird.



Einladung  

Neue Heimspielorte aller Teams des DC Darts-Control

Neue Heimspielorte aller Teams des DC Darts-Control

Datum: 18.09.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Das Suchen hat ein Ende! Mit sofortiger Gültigkeit hat der Darts Club Darts-Control, mit dem Restaurant Wiener Wirtschaft eine neue Heimat.


Restaurant Wiener Wirtschaft

(im Hotel Erzherzog Rainer gegenüber der Blutspendezentrale)

Wiedner Hauptstraße 27-29,

1040 Wien

Tel.: 01/22111364

darts-control@gmx.at

http://www.schick-hotels.com/restaurant-in-wien-wiener-wirtschaft.de.htm

 

Hier werden unten stehende Teams ihre Ligaheimspiele austragen.

Auch der Darts-Control Cup und die Equalizer Challenge werden hier stattfinden.

Das ganze Haus (Spielbereich, Restaurant, Hotel) ist Nichtraucherzone.

 

Darts- Control (Landesliga 1. Div.)
Darts-Control Steelers Juniors (Landesliga 1. Div.)
Darts-Control Arche (Landesliga 2. Div.)
Darts-Control Double Out (Landesliga 3. Div.)
Darts-Control CD (Landesliga 5. Div. B)
Darts-Control (Open Steeldarts League 1. Div.)

 

 

Weitere NEUE Spielorte von Teams des DC Darts-Control:

 

The Lizard

Darts-Control Phönix (4. Div.)

Burggasse 28-32 / Ecke Kirchengasse,

1070 Wien,

Tel. 01/942 32 72

http://www.lizardpub.at/

 

Darts Palace

Darts-Control Too Late (4. Div.)
Meiselstraße 3,
1150 Wien,
dfcrelax@gmx.at
http://www.geomix.at/verein/dart-und-freizeitclub-relax

 

 

Gleich bleibender Spielort:

 

Night Dive
Darts-Control Steelers (5. Div. B)

Naglergasse 8

1010 Wien,

01/535 91 66

http://www.nightdive.at/

 

 

Darts-Control entschuldigt sich für etwaige Unannehmlichkeiten, bedankt sich für die angebotene Unterstützung und wünscht allen seinen Gästen einen angenehmen Aufenthalt an den neuen Spielorten.


Restaurant Wiener Wirtschaft  

Abschlussfeier der ASVÖ-Sommerliga

Abschlussfeier der ASVÖ-Sommerliga

Datum: 12.09.2013 - Kategorie: Veranstaltung - Autor: Andreas Zahalka

Am 28.09.2013 finden an der Technsichen Universität Wien, Wiedner Hauptstrasse 8-10, 1040 Wien, die Abschlussfeier der ASVÖ Sommerliga statt. Einlass ist ab 16 Uhr, Beginn ist um 17 Uhr. Eine offizielle Einladung des ASVÖ folgt noch.



2. Altmannsdorfer Steel Darts Open (21./22. September 2013)

2. Altmannsdorfer Steel Darts Open (21./22. September 2013)

Datum: 06.09.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Das Altmannsdorfer Open 2013 findet vom 21. bis 22. September 2013 statt. Es hat den Status eines ÖDV Ranglistenturniers der Kategorie D und wird im Altmannsdorferhof in St. Pölten - Harland ausgetragen. Näheres entnehmt bitte dem beigefügten Plakat des Veranstalters.



Plakat  

An Sporran Open 2013 (4. -  6. Oktober)

An Sporran Open 2013 (4. - 6. Oktober)

Datum: 06.09.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Der Dartsclub An Sporran veranstaltet auch heuer sein traditionelles Open. Es ist als ÖDV Ranglistenturnier der Kategorie B registriert und findet vom 4. bis 6 Oktober statt. Als Austragungsort dient die Mensa der Wirtschaftsuniversität. Nähere Informationen entnehmt bitte dem beigefügten Plakat des Veranstalters.



Plakat  

Toller BDO-Erfolg für WDV-Spieler Roxy-James Rodriguez

Toller BDO-Erfolg für WDV-Spieler Roxy-James Rodriguez

Datum: 02.09.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Marco Haban

Beim topbesetzten BDO Turnier, dem French Open in Bray Dunes, erkämpfte Roxy-James Rodriguez sensationell Platz 5 und wahrte seine Chance, bei der im Januar stattfindenden Lakeside-Weltmeisterschaft mit von der Partie zu sein.


Begleitet von drei weiteren WDV-Spielern nahm Roxy-James Rodriguez die Mission Lakeside 2014 mit dem Antreten in Frankreich in Angriff. Vor dem Turnier bot sich folgende Ausgangslage:

Der Sieger der BDO-Wertung "Western Europe Regional", zu welcher auch das vom WDV veranstaltete Austrian Open Vienna zählt, bekommt einen Startplatz für die Lakeside WM. Da diese Wertung jedoch Remco van Eijden (bereits fix qualifiziert) anführt, wird der Platz an die Nummer 2 vergeben. Dort befindet sich derzeit der Niederländer Jeroen Geerdink mit 38 Punkten, knapp dahinter an 3. Stelle steht Roxy mit 30 Punkten. Die Chance auf eine WM-Teilnahme schien vor diesem Turnier also durchaus gegeben.

 

Beim samstägigen Einzel konnte Roxy auf dem Weg ins Boardfinale seine ersten drei Gegner mit jeweils 3:0 besiegen. Im Boardfinale selbst wartete allerdings niemand Geringerer als Willy van de Wiel, die Nummer 25 der WDF-Rangliste. Roxy startete nervös ins Spiel und lag schlussendlich mit 1:2 im Rückstand, überlebte mehr als 6 Matchdarts und checkte zum 2:2. Nach verlorenem Bullwurf startete van de Wiel mit 140, doch Roxy ließ sich nicht beeindrucken, hielt dem Druck sensationell stand, überlebte nochmals 3 Matchdarts und checkte danach 63 mit T13 - außen - D12 zur Sensation!

 

Damit stand Roxy unter den besten 16. Im Achtelfinale traf er auf den eher unbekannten Engländer Dave Wicks, der unmittelbar zuvor Geert de Vos mit einer unglaublichen Leistung 3:1 besiegen konnte - Roxy war also gewarnt.

 

Wie bereits im vorigen Spiel geriet Österreichs Nummer 2 erst in Rückstand, drehte die Partie dann aber auf 2:1 und stellte sich auf ein Doppel, als Wicks mit einem schmerzenden 86er Finish (18-18-Bull) auf 2:2 ausgleichen konnte. Im Entscheidungsleg spielten beide ein nervöses Leg und im Endeffekt war es Roxy, der mit seinem ersten Matchdart auf Doppel 20 den Einzug in die Runde der letzten 8 fixierte.

 

Im Viertelfinale wartete nun ein Spieler von absolutem Weltklasseformat: Tony O'Shea, dreimaliger Finalist im WM-Finale (2009, 2012 und 2013) und aktuelle Nummer 12 der Weltrangliste. In dieser Phase des Turniers waren u.a. schon folgende Topspieler (!) ausgeschieden: Wesley Harms (Nummer 4 d. Welt und Nr. 1 des Turniers), Martin Atkins (Nr.5 der Welt), Geert de Vos (Nr.8), Jan Dekker (Nr.10), Darryl Fitton (Nr.13), oder auch Alan Norris (Nr.17). Auch Roxy's Konkurrent um die Lakeside-Teilnahme musste in der Runde der letzten 32 die Segel streichen, doch dazu später mehr.

 

Roxy begann sein Spiel gegen den dreimaligen WM-Finalisten O'Shea mit einem Break und stellte auf 1:0, kassierte jedoch postwendend das Rebreak. In einem umkämpften 3. Leg schaffte Roxy abermals das Break zum 2:1 und kam im 4. Leg, nachdem O'Shea nicht checken konnte, bei 103 ans Oche: 60 - 11 - Draht außen, das war er also, der Matchdart gegen den Weltklassespieler. O'Shea konnte daraufhin zum 2:2 ausgleichen und zeigte mit seinem lauten Jubel, wie schwer ihm diese Partie fiel. Im Entscheidungsleg verwarf O'Shea dann seinen ersten Matchdart und Roxy bekam die Chance, 67 zu checken, doch nach Single 17 sollte der zweite Dart statt 18 im Single 4 Segment stecken. Tony O'Shea beendete in der nächsten Aufnahme das Spiel mit dem dritten Dart auf Doppel 8 und somit den sensationellen Erfolgsrun des österreichischen Aushängeschilds bei diesem Turnier.

 

 

Roxy bekommt für seinen 5. Platz 14 Punkte in der Western-Europe-Wertung gutgeschrieben und hält nun bei 44 Punkten. Sein Gegner um die WM-Teilnahme, Jeroen Geerdink, profitierte (leider) von einem Nichtantritt der Nummer 9 der Welt, Glen Durrant, und hatte somit kaum Probleme, den 17. Platz und somit lebensnotwendige 10 Punkte einzufahren (Anmerkung: Hätte Geerdink nicht gepunktet, würde Roxy nun 6 Punkte vorne liegen - bei einem ausständigen Turnier).

Die Ausgangslage vor dem letzten zur Wertung gehörigen Turnier, dem Catalunya Open, sieht also folgendermaßen aus: Jeroen Geerdink 48 Punkte, Roxy-James Rodriguez 44 Punkte.

Natürlich wird Roxy am kommenden Wochenende in Katalonien noch einmal alles versuchen, um den Traum von der Teilnahme bei der Profi-Weltmeisterschaft wahr werden zu lassen. Dafür wird es entweder notwendig sein, zu punkten (während Geerdink nicht punktet), oder aber zwei KO-Runden weiter als Geerdink zu kommen (wie soeben in Frankreich!).

 

Der WDV gratuliert Roxy-James Rodriguez zu dieser sensationellen Performance und wünscht zugleich alles erdenklich Gute, good Darts und viel Glück für kommenden Samstag beim Catalunya Open!!!

 


Cupauslosung für die 1. Runde 2013/14

Cupauslosung für die 1. Runde 2013/14

Datum: 28.08.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 12. September startet der Cupbewerb in die Saison 2013/14. In Runde 1 werden "nur" 19 Begegnungen ausgetragen um auf einen 32er Raster zu kommen. 13 der insgesamt 51 gemeldeten Mannschaften haben somit "spielfrei".



1. Cuprunde  

Artikel Archiv

Artikel Archiv

Datum: 08.08.2013 - Kategorie: Sonstiges - Autor: Christoph Steiger

Auf vielfachen Wunsch gibt's ab sofort ein Archiv, dass alle "News - Artikel" enthält. Das Archiv ist entweder über einen Link am Ende der aktuellen News-Beiträge (Homepage ganz unten), oder über einen Link am Ende der Box mit den letzten Einträgen (Homepage rechts 1.Box) errechbar.



Artikel Archiv  

Niederösterreich Open 2013 (ÖDV RLT Kat. D)

Niederösterreich Open 2013 (ÖDV RLT Kat. D)

Datum: 05.08.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Vom 9. bis 11. August 2013 findet das Niederösterreich Open 2013 Open statt. Es handelt sich dabei um ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D. Nähere Informationen entnehmt bitte der Hier verlinkten Ausschreibung.



Niederösterreich Open 2013  

1. Vienna Tigers Open (ÖDV RLT Kat. D)

1. Vienna Tigers Open (ÖDV RLT Kat. D)

Datum: 24.07.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Vom 24. bis 25. August 2013 findet das 1. Vienna Tigers Open statt. Es handelt sich dabei um ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D, welches vom DC UNO Margareten veranstaltet wird. Nähere Informationen entnehmt bitte der angehängten Ausschreibung



Ausschreibung des 1. Vienna Tigers Open  

Europe Cup Youth 2013 in Keszthely (Ungarn)

Europe Cup Youth 2013 in Keszthely (Ungarn)

Datum: 08.07.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Eine durchaus ansprechende Leistung erbrachte sowohl das Burschen- als auch das Mädchenjugendnationalteam beim Europe Cup Youth in Keszthely, Ungarn!


Die österreichische Delegation ist seit gestern wieder im Lande. Es war ein tolles Wochenende mit viel Spaß und darüber hinaus mit sehr schönen Erfolgen.

Die Burschen, bei denen Franko (3.Platz) und auch Fredi (5.Platz) sensationelle Ergebnisse ablieferten, belegten in der Endwertung den 10. Platz von 14 Nationen. Mit ein wenig mehr Auslosungsglück im Doppel und speziell Teambewerb wäre hier sogar der 6. Platz in Reichweite gewesen. Die Gesamtsieger in diesem Bewerb kommen aus den Niederlanden.

Unser Mädchenteam, das zum allerersten Mal unser Land bei einem Europe Cup Youth vertrat, konnte ebenso positiv überraschen und mit dem 12. Platz von 14 die Nationen Norwegen und Irland hinter sich lassen. Im Doppel konnte man u.a. Russland (bestehend aus der Mädchen-Nummer 4+5 der Welt!) mit 3:2 sensationell bezwingen, mit ein wenig Glück wäre auch hier eine Verbesserung in die Top 10 beim Erstantritt nicht unwahrscheinlich gewesen.
Bei den Mädchen war England nicht zu gefährden und sicherte sich souverän den Gesamtsieg.

Der WDV gratuliert dem Österreichischen Jugendnationalteam zu diesem ansprechenden Auftritt und freut sich schon jetzt auf den Europe Cup Youth 2014 in Wien, der ein Höhepunkt der österreichischen Darts-Geschichte werden wird!

 

Alle Ergebnisse unter: http://www.dartswdf.com/category/europe-cup-youth/


Margareten Open 2013

Margareten Open 2013

Datum: 02.07.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Vom 20. bis 21. Juli 2013 findet das diesjährige Margareten Open statt. Es handelt sich dabei um ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D, welches vom DC Bad Boys veranstaltet wird.



Plakat  

Onlinemeldungen für die WDV Landesliga 2013/14

Onlinemeldungen für die WDV Landesliga 2013/14

Datum: 02.07.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Das online Meldewesen der WDV Landesliga ist ab sofort für die Saison 2013/14 freigegeben. Mannschaften und Spieler können durch den jeweiligen Verein gemeldet werden. Bitte überprüft vor der Meldung auch eure Vereinsdaten.



Online Meldewesen  

Ligaausschreibung des Wiener Darts Verbandes

Ligaausschreibung des Wiener Darts Verbandes

Datum: 01.07.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Anbei findet ihr die Ausschreibung des Wiener Dartsverbandes für die Landesliga, die Open Steeldarts League, die Steeldarts Challenge, sowie die benötigten Meldeformulare im PDF-Format Meldeschluss ist für alle Ligen der 31. Juli 2012!



Ausschreibung   Formulare  

Ligaabschlussfeier des Wiener Darts Verbandes (WDV)

Ligaabschlussfeier des Wiener Darts Verbandes (WDV)

Datum: 17.06.2013 - Kategorie: Veranstaltung - Autor: Andreas Zahalka

Wie jedes Jahr, wollen wir Euch auch im Jahr 2013 zur Ligaabschlussfeier des WDV einladen. Sie findet dieses Mal am 29. Juni im Oben & Unten, Schönbrunnerstraße 90, 1050 Wien, statt. Details zur Ligaabschlussfeier, bei der auch die Siegerehrungen durchgeführt werden, entnehmt bitte dem diesem Beitrag angefügten PDF-Dokument.



Ligaabschlussfeier  

ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 (Spielpläne, Spielberichte, Infos)

ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 (Spielpläne, Spielberichte, Infos)

Datum: 14.06.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Die WDV - Steeldarts Sommerliga beginnt am 18. Juni 2013. Hier findet ihr alle Unterlagen, die ihr für Eure Teilnahme an der ASVÖ - Steeldarts Sommerliga benötigt. Solltet ihr noch Fragen haben, so wendet Euch bitte vertrauensvoll an den Sommerligaleiter Martin Marhold


Ligaleitung: Martin Marhold

 

Email: sommerliga@wdv-dart.at

 

SMS: 0680 – 23 76 442

Spieltag: jeweils Dienstag ab 20:00 Uhr (erster Spieltag ist der 18. Juni 2013)

Die Tabellen und Ergebnisse werden auf dieser Website unter dem Menüpunkt "Sommerliga" abrufbar sein.
 

Der ASVÖ Wien und der WDV-Vorstand hoffen, dass diese Veranstaltung unter Euren Spielern Anklang findet und wünscht allen Teilnehmern an der Sommerliga viel Spaß und Erfolg!


 


Spielbericht Sommerliga   Infoblatt zur Sommerliga   Auslosung des Grunddurchganges  

Auflistung der zur ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 gemeldeten Teams

Auflistung der zur ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 gemeldeten Teams

Datum: 10.06.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Anbei findet ihr die Liste der Teams, die sich für die ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 gemeldet haben. Bitte überprüft ob Euer Team richtig geschrieben ist, bzw. ob ihr auch auf der Liste vertreten seid, wenn ihr für die ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013 gemeldet habt. Sollte es Urgenzen geben, so sendet diese bitte an praesidentstv1.2010@wdv-dart.at. Nähere Infos zu den Terminen, Begegnungen und Gruppeneinteilungen folgen in Kürze.


AS Grodim Readl
AS Incredible Darts
AS Taeu Hauns
AS Vera Hertha
Bad Boys
Café Haller
Cino Steelers
Dart Biker
Dart Express
Dart Lords 1
Dart Lords Ladies
D-C Double Phönix
D-C Too Late
Die 5 Fragezeichen
DSV Diablo
Happy Apples
Mystery
PM1
PM2
Reini's Darstreff 1
Reini's Darstreff 2
Relax Steel 1
Relax Steel 2
Rosa Götter
Steelettanten Medley


Das Team Liesinger Bräu ist Cupsieger 2012/2013

Das Team Liesinger Bräu ist Cupsieger 2012/2013

Datum: 06.06.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Im Cupfinale, welches am Mittwoch Abend im Café Safran ausgetragen wurde, besiegte das Team "Liesinger Bräu" das Team "An Sporran 1" mit 5:1. Wir gratulieren dem erfolgreichen Team! Hier ein etwas ausführlicherer Bericht.


Zum Cupfinale traten die Teams im Café Safran in folgendem Line-Up an:

Liesinger Bräu: Mensur Suljovic, Christian Kallinger, Wilhelm Schwingenschlögel, Jürgen Mikula und Christian Marhl

An Sporran 1: Aaron Hardy, Roland Rihs, Günther Ostry, Philip Karall

Mit Michael Rasztovits (Liesinger Bräu) und Manuel Winter (An Sporran 1) fehlte also beiden Teams jeweils ein Spieler der nominell stärksten "Vier". Das Los ergab, dass das Team An Sporran die ungeraden Sets und das Team Liesinger Bräu die geraden Sets beginnt.

Im ersten Spiel traf Christian Kallinger (81,59) auf Aaron Hardy (72,44). Aaron gewann das erste Leg mit 23 Darts, doch Christian konnte das nächste Leg mit 140 - 180 beginnen und mit einem 14er für sich entscheiden. Im dritten Leg vergab Aaron einige Legdarts und musste dann mit 21 Darts ein Break hinnehmen. Das vierte Leg begann Christian erneut mit 140 - 180 und konnte selbiges und damit auch den ersten Set, mit einem 15-Darter für das Team Liesinger Bräu entscheiden.

Im zweiten Set trafen Jürgen Mikula (62,15) und Roland Rihs (60,82) aufeinander. Da keinem der beiden ein Break gelang, besiegte Jürgen (26, 25 und 23 Darts) Roland (21 und 24 Darts) und stellte auf 2:0 für das Liesinger Bräu.

Das nun folgende erste Doppel brachte eine kleine Überraschung, denn Mensur/Jürgen (82,00) unterlagen der An Sporran 1 Paarung Aaron/Roland (85,89) mit 0:2 (17 und 18 Darts), was bei An Sporran 1 etwas Hoffnung aufkeimen ließ. Diese wurde jedoch gleich wieder im Keim erstickt, denn das zweite Doppel ging wieder mit 0:2 verloren (Wilhelm/Christian (79,11) spielten 22 und 16 Darts gegen Philip/Günther (48,62)). Nach vier von maximal acht Sets stand es damit 3:1 für das Liesinger Bräu.

Das nächste Set war wieder ein Einzel und hier traf Österreichs bester Dartsspieler Mensur Suljovic (80,52) auf Günther Ostry (57,88). Mensur gewann glatt mit 3:0 (17, 15, 24) und lies Günther nur im dritten Leg das Doppel einmal anspielen, womit dem Liesinger Bräu nur noch ein Set zum Cupsieg fehlte.

Diesen fehlenden Set holte sich dann in souveräner Manier gleich Wilhelm Schwingenschlögl (75,05) mit einem weiteren 3:0 (18, 15 und 27 Darts) gegen Philip Karall (50,33).

Der Endstand lautete daher 5:1 für das Liesinger Bräu, welches gleich im ersten Jahr seiner Teilnahme eindrucksvoll seine Qualität zeigte und andeutete, dass man dieses Team wohl bald schon in der ersten Division sehen und dort um den Meistertitel in der Landesliga mitfighten sehen wird.

 

Auf welchem hohen Niveau in diesem Finale insgesamt gespielt wurde, sieht man übrigens auch daran, dass in dieser Begegnung in 19 Legs 35x 100+, 7x 140+, 3x 180, zwei High-Finish (110 von Mensur und 140 von Wilhelm), sowie 9 Legs mit 18 oder weniger Darts erzielt wurden.

Der WDV gratuliert sowohl dem Team Liesinger Bräu zum Cupsieger in der Premierensaison, als auch dem Team An Sporran 1 zum hervorragenden zweiten Platz.

 

Der Sieger des WDV Teamcup in der Saison 2012/2013, das Team Liesinger Bräu nach dem Finalsieg:

 

Teamcup 2013 - Sieger

[Foto: T. Nikitscher; von links nach rechts: Christian Marhl, Christian Kallinger, Wilhelm Schwingenschlögl und Mensur Suljovic; leider nicht im Bild ist Jürgen Mikula]

 

Das zweitplatzierte Team An Sporran 1:

 

Teamcup 2013 Runner-Up

[Foto: T. Nikitscher; von links nach rechts: Veit Weißgram, Roland Rihs (hinten) Philip Karall, Günther Ostry und Aaron Hardy (vorne)]

 


Qualifikationsspiele der WDV – Landesliga in der Saison 2012/2013

Qualifikationsspiele der WDV – Landesliga in der Saison 2012/2013

Datum: 30.05.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Die Qualifikationsspiele der WDV Landesliga in der Saison 2012/2013 finden am Donnerstag den 6. Juni 2013 und am Donnerstag den 13. Juni 2013 statt. Die Beginnzeit ist jeweils 19:30 Uhr. Näheres dazu findet ihr in diesem Beitrag.


Liebe betroffene Kapitäne!

Die Qualifikationsspiele der WDV Landesliga in der Saison 2012/2013 finden am Donnerstag den 6. Juni 2013 und am Donnerstag den 13. Juni 2013 statt. Die Beginnzeit ist jeweils 19:30 Uhr.

Gespielt wird nach dem gewohnten Ligamodus (Einzelbegegnungen „best of 5 Legs“; Doppelbegegnungen „best of 3 Legs“).

Die Wertungskriterien nach der Absolvierung der beiden Begegnungen sind:

1. die gewonnenen Sets

2. bei Gleichstand in Sets die Legdifferenz (gewonnene minus verlorene Legs)

3. Sollte nach der Anwendung der ersten beiden Kriterien ein Gleichstand herrschen, wird im Anschluss an die zweite Begegnung ein Entscheidungsdoppel im Modus „best of 3 Legs“ gespielt. Dieses Doppel kann unter den Spielern/innen die bereits vorher an den Begegnungen teilgenommen haben, auch neu zusammengestellt werden. Der Spielbeginn im Entscheidungsdoppel wird durch einen Münzwurf, der in einem eventuellen Entscheidungsleg des Entscheidungsdoppels durch einen Bullwurf festgelegt.

Die Qualifikationsspiele zählen zur Ligasaison und sind Pflichtspiele.

Folgende Begegnungen sind auszutragen:

Um den Aufstieg in die 2. Division:
 
  6. Juni 2013        Dilettanten vs. An Sporran Blackwatch
13. Juni 2013        An Sporran Blackwatch vs. Dilettanten

Um den Aufstieg in die 3. Division:

  6. Juni 2013        Bad Boys Eagles vs. Liesinger Bräu
13. Juni 2013        Liesinger Bräu vs. Bad Boys Eagles

Die jeweils erstgenannte Mannschaft das Heimrecht.

Das Ergebnis der Begegnung ist wie üblich, unmittelbar nach dem Ende, per SMS an die Ligaleitung durchzugeben.

Der WDV – Vorstand wünscht allen Spielern viel Erfolg und  „Good Darts“!
 


Ausschreibung Qualifikationsspiele  

Cupfinale: Liesinger Bräu vs. An Sporran 1 (5. Juni 2013)

Cupfinale: Liesinger Bräu vs. An Sporran 1 (5. Juni 2013)

Datum: 25.05.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 5. Juni 2013 findet das diesjährige Finale im WDV Teamcup statt. Ort des Geschehens ist das Café Safran (Gusshausstrasse 20, 1040 Wien), Spielbeginn wie üblich um 19:30 Uhr. Zuseher sind bei erwartungsgemäß hochklassigen Finalspiel herzlich willkommen. In der Folge ein kleiner Vorbericht zum Cupfinale.


Der Kader des Team Liesinger Bräu, welches in diesem Jahr neu in die WDV - Landesliga eingestiegen ist und die fünfte Division in souveräner Manier dominiert hat, rekrutiert sich aus folgenden Spielern [Anm.: Name (Ligaaverage 2012/13)]:

 

Mensur Suljovic (27,19)

Christian Kallinger (24,40)

Wilhelm Schwingenschlögl (24,39)

Michael Rasztovits (24,14)

Jürgen Mikula (18.44)

Andreas Wimmer (16,81)

Christian Mahrl (15,16)

Thomas Wimmer (13,3027)

Harald Kobre (12,95)

Willi Zier (12,12)

----------------------------------------------------------

TEAMAVERAGE: 18.52

21x 180

9x High Finish (≥ 100)

58 Legs mit 18 oder weniger Darts beendet

 

Im Teamcup setzte sich das Team Liesinger Bräu gegen folgende Teams durch: An Sporran Dart Matt (6:2), Babylon Double Trouble (5:3), Darts Artists Darteros (8:0), die Poolstar Crusher (5:4) und die Bad Boys Bulls (5:1).

 

Der Gegner vom Team Liesinger Bräu ist der langjährige Erstidivisionär An Sporran 1, der letztmals in der Saison 2009/2010 den Teamcup gewinnen konnte. Der Kader von An Sporran 1 besteht aus folgenden Spielern:

 

Aaron Patrick Hardy (24,57)

Roland Rihs (22.21)

Manuel Winter (19,80)

Günter Ostry (19,78)

Veit Weissgram (19,28)

Philip Karall (18,20)

----------------------------------------------------------

TEAMAVERAGE: 20,61

35x 180

21x High Finish (≥ 100)

59 Legs mit 18 oder weniger Darts beendet

 

An Sporran 1 bahnte sich den Weg ins Finale mit Siegen gegen Darts-Control Too Late (6:2), die Scheibenfreunde Shamrock (5:0), die Dilettanten (7:1), Babylon The Untouchables (5:4) sowie einem Sieg im clubinternen Derby gegen An Sporran C&S (5:3).

 

Wir wünschen beiden Teams viel Erfolg und hoffen auf ein spannendes und hochklassiges Finale!


ASVÖ  - Steeldarts Sommerliga 2013

ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013

Datum: 13.05.2013 - Kategorie: Veranstaltung - Autor: Andreas Zahalka

Die "ASVÖ - Steeldarts Sommerliga 2013" wird als Kooperation des ASVÖ Wien und des WDV durchgeführt. An der „ASVÖ - Steeldarts Sommerliga“ kann jeder Spieler ohne Rücksicht auf seine Verbandszugehörigkeit teilnehmen [Anm.: Der WDV behält es sich vor, Spieler ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an der Sommerliga auszuschließen]. Aus der Teilnahme an dieser Liga ergibt sich keine automatische Mitgliedschaft im WDV.


Teilnahmeberechtigung: An der „ASVÖ - Steeldarts Sommerliga“ kann jeder Spieler ohne Rücksicht auf seine Verbandszugehörigkeit teilnehmen [Anm.: Der WDV behält es sich vor, Spieler ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme an der Sommerliga auszuschließen]. Aus der Teilnahme an dieser Liga ergibt sich keine automatische Mitgliedschaft im WDV. Ein Team besteht aus mindestens 3 Spielern.

Modus: ein Einzel und ein Doppel 501 Double out
              ein Einzel und ein Doppel Cricket (20 - 15, Bull; kein Score)
              ein Einzel und ein Doppel 301 Double In/Double Out
              ein Teammatch 1001 Double Out

Die Einzel werden Best of 5 Legs, die Doppel Best of 3 Legs und das Teammatch Best of 1 Leg ausgetragen. Jeder Spieler darf maximal ein Einzel, zwei Doppel und das Teammatch spielen. Es müssen drei unterschiedlich zusammengesetzte Doppelpaarungen aufgestellt werden. Im Teammatch müssen mindestens drei Personen pro Team eingesetzt werden.
        
Meldeschluss: Die Teammeldung mittels dem dieser Auschreibung beiliegendem, vollständig ausgefülltem Formular und sämtliche fälligen Gebühren müssen bis spätestens Montag 3. Juni 2013 beim WDV eingegangen sein. Die Bankverbindung und die Anschrift des WDV sind im Impressum dieser Ausschreibung, am Meldeformular und auf der Homepage des WDV zu finden.

 

In allen Angelegenheiten die das Meldewesen betreffen ist ausschließlich die Meldebeauftragte des WDV, Fr. Cornelia Baier (kassierstv.2010@wdv-dart.at) zu kontaktieren. Unvollständige Meldungen werden ausnahmslos nicht berücksichtigt! Nach Ablauf der Meldefrist werden die teilnehmenden Teams zur Kontrolle auf der Website veröffentlicht.  

Spieltag: jeweils Dienstag ab 20:00 Uhr

Ligastart: voraussichtlich der 18. Juni 2013

Kosten: Teamgebühr in Höhe von € 12-- / Mitgliederteams des ASVÖ Wien € 0,--

Spielberichte: Die Spielberichtsformulare sind zeitgerecht vor Ligastart auf der Website des WDV als PDF verfügbar.  

     
Regulativ: Bei der „ASVÖ - Steeldarts Sommerliga“ kommt das Regelwerk der WDV - Open Steeldarts League sinngemäß zur Anwendung. Bei Streitfragen oder Unklarheiten in der Regelauslegung entscheidet das WDV-Sportreferat endgültig. Die Gruppeneinteilung und der Ligamodus werden nach Maßgabe der Teilnehmerzahl festgelegt. Die jeweils aktuellen Ergebnisse und Tabellen können auf der Website des WDV unter http://www.wdv-dart.at abgerufen werden.

Ligaleitung: WDV Sportreferat, opensteeldarts@wdv-dart.at, 0680-2376442            

Ergebnisdurchsage:verpflichtend direkt nach Spielende via SMS an die Ligaleitung!

Preise: Trophäen und Urkunden; ein Termin und ein Ort für die Siegerehrung der ASVÖ-Sommerliga 2013 wird noch bekanntgegeben.

Der ASVÖ Wien und der WDV wünschen allen Teilnehmern an der Sommerliga viel Spaß!


Ausschreibung   Meldeformular   ASVÖ Mitglieder-Brief  

Bericht über das 3. WDV-RLT und das Equalizerturnier des DC Darts-Control

Bericht über das 3. WDV-RLT und das Equalizerturnier des DC Darts-Control

Datum: 03.05.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am vergangenen Wochenende fanden das dritte und letzte WDV-Ranglistenturnier der Saison, sowie die zweite Auflage des Darts-Control Equalizerturniers statt. Anbei die Ergebnisse und die Endrangliste der WDV-Ranglistenturniere.


Am 3. WDV-Ranglistenturnier nahmen vermutlich wetterbedingt nur wenige Spielerinnen und Spieler teil. Bei den Herren bezwang im Finale Franz Thaler (DC Darts-Control) in einem hochklassigen Spiel (er gewann seine Legs mit 13, 13, 15, 17, 21) Martin Kurecka (DC Bad Boys) mit 5:3 und wiederholte damit seinen Sieg vom 2. RLT. Die dritten Plätze belegten Patrick Koiner (An Sporran) und Robert Mayer (Reini's Darttreff).

Damit ergibt sich in der Endabrechnung der Serie folgendes Bild:

 

Endrangliste Herren 2012/2013

 

 

Bei den Damen gewann Katrin Spitzer (DSV Dilettanten) auch das dritte Turnier. Diesmal war ihre Finalegegnerin Barbara Pirold (DSV Dartons), welche sie im Finale mit 4:1 bezwang. Die dritten Plätze belegten Sonja Tonner (DSV Dilettanten) und Anni Hopfe (ÖDSV Babylon)

 

Die Rangliste nach dem 3. WDV-Steeldarts Ranglistenturnier bei den Damen schaut daher folgendermaßen aus:

 

Endrangliste Damen 2012/2013

 

Die begehrten Gratisplätze für den Einzelbewerb des Austrian Open Vienna 2013 gehen damit an folgende Personen: Franz Thaler, Alireza Ghafouri, Michael Ganz, Martin Kurecka, Katrin Spitzer, Sonja Tonner und Barbara Pirolt.

 

Die Siegerehrung und die angekündigte Verlosung findet im Rahmen der Ligaabschlussfeier statt.

 

Um einiges besser als das RLT war das Equalizerturnier des DC Darts-Control besucht. Nach hartem Kampf ergaben sich folgende Halbfinalpaarungen in diesem Handicapturnier, bei dem jedem Spieler auf Grund der Averagerangliste des WDV eine individuelle Startzahl zugeordnet wurde:

 

Martin Kurecka (455) vs. Michael Ganz (395)

Franz Thaler (447)vs. Patrick Koiner (338)

 

Im Finale trafen damit Patrick Koiner (338), der auf Grund seiner Hochform, in Verbindung mit der Startpunktezahl, bereits zu Turnierbeginn als Geheimfavorit gehandelt wurde und Martin Kurecka (455) aufeinander. Es entwickelte sich ein knappes Match, denn Martin scorte hervorragend und traf zwei High-Finish und setzte damit Patrick gehörig unter Druck. In der Folge ließ er aber dann doch zwei Mal Doppelchancen aus und Patrick gewann im Ergebnis dann doch recht klar mit 5:2. Aber wer weiß, wie das Spiel ausgegangen wäre, hätte Martin seine Check-Chancen verwertet.

 

Abschließend bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und dem DC Darts-Control als Veranstalter des Equalizerturniers.


Qualifikationsspiele für die WDV - Open Steeldarts League

Qualifikationsspiele für die WDV - Open Steeldarts League

Datum: 02.05.2013 - Kategorie: Open Steeldarts League - Autor: Andreas Zahalka

Wie bereits in der Ligainfo am Anfang der Saison bekanntgegeben, tragen der Sieger der 3. Division (PM 3) und der drittplatzierte der 2. Division (Steeletanten 2) ein Qualifikationsmatch um den Platz in der 1. Division, für die kommende Saison aus. Der Verlierer dieses Qualifikationsmatches spielt im kommenden Jahr in der zweiten Division. Als Termine für das Hin- und Rückspiel wurden von der Ligaleitung der 14.05.2013 und der 28.05.2013 festgelegt.


14.05.2013: Steeletanten 2 vs. PM 3
28.05.2013: PM 3 vs. Steeletanten 2

Heimrecht hat jeweils die erstgenannte Mannschaft.

Die Einzel werden Bo5 Legs, die Doppel Bo3 Legs gespielt.

Sollte es am Ende der zwei Begegnung unentschieden nach Sets (8:8) stehen, wird ein Entscheidungsdoppel gespielt. Dieses Doppel kann unter den Spielern/innen die bereits vorher an den Begegnungen teilgenommen haben, auch neu zusammengestellt werden. Der Spielbeginn im Entscheidungsdoppel wird durch einen Münzwurf, der in einem eventuellen Entscheidungsleg des Entscheidungsdoppels durch einen Bullwurf festgelegt. Auch das Entscheidungsdoppel wird Bo3 Legs gespielt.

Das Ergebnis der Begegnung ist wie üblich, unmittelbar nach dem Ende, per SMS an die Ligaleitung durchzugeben.

Die Ligaleitung der WDV - Open Steeldarts League wünscht den beiden Teams viel Erfolg und Good Darts!


Austrian Open Vienna 2013 - Anmeldung

Austrian Open Vienna 2013 - Anmeldung

Datum: 19.04.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Vom 22. bis 23. Juni findet in Wien das Austrian Open Vienna 2013 statt. Nähere Details sind der eigens dafür eingerichteten Homepage zu entnehmen. Die Online Anmeldung ist bereits geöffnet. Die entsprechenden Links sind am Schluss dieses Beitrags zu finden.
Es werden wie jedes Jahr zahlreiche internationale und nationale Top-Spieler erwartet. Neben der gewohnten WDF und ÖDV Wertung, ist das Turnier 2013 erstmals ein BDO Kategorie C Turnier und wurde in den "Western Europe Events Table" aufgenommen.



AOV-Homepage   Anmeldung-Einzel   Anmeldung-Doppel  

3. WDV - Steeldarts Ranglistenturnier und D-C Equalizer Challenge (27./28. April)

3. WDV - Steeldarts Ranglistenturnier und D-C Equalizer Challenge (27./28. April)

Datum: 13.04.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 27. April 2013 findet im "Café Safran" das "3. WDV - Steeldarts Ranglistenturnier" statt. Am Sonntag den 28. April veranstaltet der DC Darts-Control darüber hinaus als Ergänzung die "Darts-Control Equalizer Challenge", ein Handicap Turnier [Anm.: die Handicaps werden an Hand der WDV-Average-Ranglisten errechnet]. Näheres entnehmt bitte der beigefügten Ausschreibung. EDIT: DIE STARTZAHLEN FÜR DEN EQUALIZER-BEWERB (SONNTAG) STEHEN ZUM DOWNLOAD BEREIT!


Anbei die Ranglisten vor dem 3. Ranglistenturnier:

 

 


Ausschreibung   Infoblatt   Startzahlen für den Equalizer-Bewerb (Sonntag)  

Ausschreibung zur Österreichischen Steeldarts Meisterschaft 2013

Ausschreibung zur Österreichischen Steeldarts Meisterschaft 2013

Datum: 03.04.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Vom 3. bis 5. Mai 2013 findet die Österreichische Meisterschaft im Steeldarts statt. Austragungsort des diesjährigen Bewerbs ist Krumpendorf am Wörthersee (Festsaal "Wörthersee").


Österreichische Steeldarts Meisterschaft 2013

3. - 5. Mai 2013

Spielort: Krumpendorf am Wörthersee; Festsaal "Wörthersee"

 

Freitag, 3.Mai:

Warm Up; Beginn 19:30

Modus wird noch bekannt gegeben

 

Samstag, 4. Mai:

12:00 Uhr beginn der Doppelbewerbe (Damen und Herren)

Modus: 601 double out, Round Robin, KO, best of 5 Legs

Nenngeld: 5€ pro Person, keine Mitgliedschaft erforderlich

 

im Anschluss: Cricket Doppel (Damen und Herren)

Modus: Round Robin best of 3, KO
20-15 Bull, ab KO 20-15, Do, Tri, Bull

Nenngeld: 5€ pro Person, keine Mitgliedschaft erforderlich

 

Sonntag, 5. Mai:

ÖDV EINZELMEISTERSCHAFT (Damen - Herren - Jugend)

Mitgliedschaft erforderlich (Spielerpass oder Anmeldung ist vorzuweisen)

Beginn: 10:00 Uhr Jugend; 11:00 Uhr Herren; 12:00 Uhr Damen

Modus: 501 double out; einfach KO, best of 7 Legs

Kein Nenngeld

 

Nennschluss jeweils 30 min. vor dem jeweiligen Bewerb

Veranstalter und Turnierleitung Österreichischer Dartsverband

 

Den Österreichischen Meistern wird ein Austrian Open Wochenende finanziert!

 

Es gelten die Bekleidungsvorschriften des ÖDV!

 

Die sportliche Leitung weist unter Berücksichtigung des Antidopinggesetzes darauf hin, dass jeder Teilnehmer der Österreichischen Einzel Meisterschaft zu einer Dopingkontrolle aufgefordert werden kann.


Plakat   Quartiere   Veranstalter  

Bericht über den Donaupokal 2013

Bericht über den Donaupokal 2013

Datum: 27.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Wie jedes Jahr veranstaltete der ÖDSV Babylon auch heuer wieder den Donaupokal, ein österreichisches Ranglistenturnier der Kategorie C. Am 23./24. März ging es im Oben & Unten um Preisgeld, Punkte und um insgesamt sechs Titel. In der Folge ein Bericht von P. Karall.


Bei den Doppelbewerben am Samstag konnten bei den Damen sowohl die Nr. 3 als auch die Nr. 4 der Setzliste, Binder/Petschenig sowie Pirolt/Piassoni, nicht aus der Round Robin aufsteigen und verpassten somit das Halbfinale. Stattdessen zogen hier Judith Walkner/Renate Winkler sowie Steffi und Elisabeth Holten in die Vorschlussrunde ein. Hier setzten sich dann doch die Favoriten durch und wir gratulieren diesen beiden Teams zum 3. Platz.

 

Das Endspiel bestritten also die beiden Topgesetzten Paarungen Charlotte Ried/Katrin Spitzer und Andrea Fasching/Jasmin Schauer. In einem spannenden Duell fiel die Entscheidung am Ende mit 5:4  zu Gunsten von Fasching/Schauer.

 

Doppel Podestplätze

[Die erfolgreichen Spieler der Doppelbewerbe, soweit sie bei der Siegerehrung noch anwesend waren:jeweils von links nach rechts; vorne: A. Hardy, P. Karall, J. Walkner, A. Fasching, F. Böck; hinten: M. Haban, R. Winkler, A. Zahalka, Ch. Ried, K. Spitzer, J. Schauer, A. Ghafouri, M. Rauch, St. Holten, E. Holten, H. Schnier, T. Hofer]

 

Bei den Herren lieferten Marco Haban/Andreas Zahalka die Überraschung des Turniers, als sie in der 1. KO-Runde die an Nr. 2 gesetzte Paarung Luka/Stadler klar mit 4:1 schlagen konnten. Erst im Halbfinale kam für die beiden mit 3:5 das Aus gegen Aaron Hardy/Philip Karall. Der zweite 3. Platz ging hier an Günther Rimser/Christian Steindl  – sie unterlagen den Topfavoriten Ali Ghafouri/Hannes Schnier.

 

Im Finale starteten Hardy/Karall stark mit einem 15-Darter und konnten danach ihre Führung auf 4:2 ausbauen. Ghafouri/Schnier reagierten auf den Rückstand allerdings so, wie man es von einer Nr. 1 des Turnieres auch erwarten konnte und drehten die Partie mit vier Leggewinnen in Serie. Damit sicherten sich die beiden mit 6:4 den Sieg.

 

Im anschließenden Mixed Bewerb hatte Aaron Hardy offensichtlich keine Lust, zwei Finals an einem Tag zu verlieren. Im Entscheidungsleg beendete Aaron das Turnier mit einem 161er Finish und holte sich gemeinsam mit Partnerin Steffi Holten den Sieg. Der 2. Platz ging an Spitzer/Luka, die 3. Plätze belegten Tonner/Böck sowie Walkner/Fasching.

 

Mixed Doppel Donaupokal 2013

[Das Podest des Mixed-Bewerbes, sofern die Spieler bei der Siegerehrung noch anwesend waren; vorne:F. Böck, J. Walkner, R. Luka; hinten: S. Tonner, K. Spitzer, B. Fasching, St. Holten, M. Rauch, A. Hardy, n.n. wird noch ergänzt]

 

Am Sonntag fanden sich 43 Herren, 17 Damen und 4 Jugendliche am Spielort ein, um um die Einzeltitel zu kämpfen.

 

Bei den Jugendlichen blieb Rusty-Jake Rodriguez souverän und gewann das Turnier mit einem Legverhältnis von 9:2. Dahinter ging es spannend zu und alle Vier Nachwuchsspieler konnte zumindest ein Match für sich entscheiden. Am Ende schaffte es Samantha Ostry bei ihrem 1. Antreten bei einem Steeldarts Jugendturnier dank des Legverhältnisses ins Finale, wo sie gegen Rusty auch immerhin ein Leg holen konnte und mit 1:3 unterlag. Die 3. Plätze gingen an Sophie Fasching und Dominik Muik.

 

Donaupokal 2013 Jugendeinzel

[linkes Bild: Der Sieger des Jugendbewerbes Rusty-Jake Rodriguez mit den beiden Funktionären des ÖDSV Babylons M. Schöngrundner und M. Rauch; rechtes Bild: die restlichen erfolgreichen Jugendlichen, die das Podest erreichten vorne: S. Ostry, S. Fasching, hinten: M. Rauch, D. Muik, M. Schöngrundner]

 

Samantha schaffte dann auch im Damenbewerb einen schönen Erfolg und spielte sich inmitten von Österreichs Elite durch die Gruppenphase ins Viertelfinale, wo es dann ein 0:3 gegen Sonja Tschinkowitz gab. Ebenfalls glatt zog Katrin Spitzer mit einem 3:0 gegen Uschi Binder in die Vorschlussrunde ein. Wesentlich härter zu kämpfen hatten Charlotte Ried und Marion Petschenig bei ihren 3:2-Erfolgen gegen Daniela Piassoni bzw. Elisabeth Holten.

 

Im Halbfinale blieb Katrin weiterhin ohne Legverlust und schlug Charlotte mit 3:0. Sonja rang die Kärntnerin Marion im Entscheidungsleg nieder und sorgte somit für ein rein Wiener Finale. Auch dieses fand seine Siegerin erst im allerletzten Leg, doch anders als im Doppelbewerb ging es diesmal zu Gunsten von Österreichs Nr. 1 aus. Katrin Spitzer ist die Siegerin des Donaupokals 2013!

 

Podest Damen Einzel Donaupokal 2013

[Das Podest des Damen-Einzels; vorne: S. Ostry, hinten: Ch. Ried, M. Rauch, K. Spitzer, S. Tschinkowitz und M. Schöngrundner]

 

Bei den Herren musste aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl von Beginn an im KO-System gespielt werden. Dies und vor allen Dingen die enorme Leistungsdichte forderte bereits in den ersten Runden einige „berühmte“ Opfer. Spieler wie Christoph Kleindienst, Rene Luka oder Willi Schwingenschlögl landeten lediglich auf dem geteilten 17. Platz. Letztgenannter rehabilitierte sich allerdings durch seinen Sieg beim Hoffnungsbewerb (Finale: 3:0 vs. Andreas Zahalka).

 

In den Viertel- und Halbfinalduellen ging es enorm spannend zu. In der Runde der Letzten 8 blieb nur Ali Ghafouri mit einem 5:0 gegen Günter Lauritsch ungefährdet. Roxy-James Rodriguez nahm Franz Thaler mit 5:3 aus dem Bewerb. Erich Stadler rang seinen Teamkollegen Martin Kurecka mit 5:4 aus dem Turnier und noch mehr zittern musste Aaron Hardy, dessen Gegner Christopher Zeleny zunächst ganz unglücklich im Entscheidungsleg 76 überwarf und danach noch zwei Matchdarts vergab, ehe Aaron doch noch den Aufstieg fixieren konnte.

 

Dort gab es für Ihn gegen Roxy ein Deja-Vu: Wieder stand es 4:4 – wieder vergab sein Kontrahent zwei Matchdarts – wieder gab es ein glückliches 5:4 für den gebürtigen Engländer. Auch im anderen Halbfinale gab es unglaublicherweise Matchdarts für beide Spieler. Am Ende war es Erich Stadler, der gegen Doppel-Champion Ali das bessere Ende für sich hatte.

 

Podest Herren Einzel Donaupokal 2013

[links: der drittplatzierte  A. Ghafouri mit M. Rauch, Mitte: M. Rauch mit den Finalisten E. Stadler und A. Hardy; rechts: M. SChöngrundner mit dem drittplatzierten Roxy-James Rodriguez]

 

 

Im Finale startete Erich brillant und spielte jeweils gegen die Darts zwei 15-Darter zum Break inklusive genialen Finishes von 140 und 148. Erst beim Stande von 0:4 konnte Aaron etwas entgegensetzen, doch schlussendlich war der Rückstand bereits zu groß und Erich spielte den Vorsprung letztlich souverän mit 6:3 nach Hause. Erich Stadler ist der große Sieger beim Donaupokal 2013!

 

Anbei die detailierten Statistiken des Herrenfinales:

 

Stats Herrenfinale Donaupokal 2013

 

Der WDV gratuliert allen Siegerinnen und Siegern sowie seinem Mitglied, dem ÖDSV Babylon zur perfekt gelungenen Leitung dieses hervorragenden Turnieres! Zum Abschluss noch einmal die „Ehrentafel“.

 

Champions des Donaupokals 2013:

 

DD:  Andrea Fasching/Jasmin Schauer (Diablo/Little Arrows, NÖ)

HD: Ali Ghafouri / Hannes Schnier (Babylon / Little Arrows, NÖ)

Mix: Steffi Holten/ Aaron Hardy (vereinslos / An Sporran)

JE: Rusty-Jake Rodriguez (vereinslos)

DE: Katrin Spitzer (Dilettanten)

HE: Erich Stadler (Little Arrows, NÖ)

 

Bericht: Philip Karall

Fotos: Connie Baier

Stats: Andreas Zahalka


Kurzmeldung zum ersten Tage des Donaupokales

Kurzmeldung zum ersten Tage des Donaupokales

Datum: 23.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Der erste Tag des Donaupokals war mit 24 Herren- und 12 Damendoppel sehr gut besucht. In der Folge ein kurzer Überblick über die Sieger des ersten Tages.


Das Herrendoppel gewannen Ali Ghafouri / Hannes Schnier im Finale gegen Aaron Hardy / Philip Karall

Das Damendoppel ging an Jasmin Schauer /  Andrea Fasching vor Charlotte Ried / Katrin Spitzer.

Der Mixed-Doppelbewerb war zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Kurzbeitrages noch im Laufen.


Wir gratulieren allen Gewinnern, bedanken uns bei allen Teilnehmern und natürlich auch beim Veranstaltenden Verein ÖDSV Babylon für den reibungslosen Turnierablauf.

Morgen geht es dann mit den Einzelbewerben weiter und wir hoffen wieder auf viele motivierte Teilnehmer und spannende Spiele!


Bericht über die Wiener Steeldartsmeisterschaft 2013

Bericht über die Wiener Steeldartsmeisterschaft 2013

Datum: 04.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 2. und 3. März fanden im Oben und Unten die diesjährigen WDV Meisterschaften statt. Dabei traf sich Wiens Darts-Elite ein weiteres Mal, um die begehrten Wiener Meistertitel zu kämpfen. Anbei ein Bericht von Philip Karall und Fotos von Cornelia Baier.


Los ging es am Samstag zunächst mit den Doppelbewerben der Damen und Herren.

Bei den Damen kämpften sich Katrin Spitzer/Charlotte Ried, Daniela Piassoni/Barbara Pirolt, Sonja Tonner/Inge Tice sowie Karin Jahn/Sonja Tschinkowitz erfolgreich durch die Round Robin und damit ins Halbfinale. Hier erwies sich die Gruppe 1 als die an diesem Tage stärkere, denn beide Paarungen aus dieser Gruppe gewannen ihre Halbfinalpartien souverän jeweils mit 3:0. Somit gingen die 3. Plätze an Tonner/Tice sowie Tschinkowitz/Jahn und es kam es im Endspiel erneut zum Duell zwischen Spitzer/Ried und Piassoni/Pirolt.

 

Das Finale konnten Spitzer/Ried am Ende mit 4:2 für sich entscheiden und damit den Meistertitel des Jahres 2013 für sich beanspruchen.

 

Damentoppel

[im Bild von links nach rechts: Karin Jahn, Inge Tice, Babsi Pirolt, Daniela Piassoni, Sonja Tonner, Katrin Spitzer und Charlotte Ried; Sonja Tschinkowitz konnte leider während der Siegerehrung nicht mehr anwesend sein]

 

Bei den Herren kann es bereits in der Round Robin zu einigen interessanten Resultaten, die Favoriten blieben allerdings vom frühen Ausscheiden verschont. Im Viertelfinale konnten Peter Biskup und Herbert Waschler etwas überraschend Bernhard Tschinkowitz/Rudi Hristovski mit 4:3 in die Knie zwingen. Ansonsten gab es drei glatte 4:0-Erfolge für Neria/Masin, Lauritsch/Neuwald und Hardy/Weissgram.

 

Einen sowohl unerwarteten als auch hochdramatischen Verlauf nahmen dann die Halbfinalpartien, in denen Biskup/Waschler gegen Lauritsch/Neuwald ein weiteres Mal im Entscheidungsleg siegreich blieben. Dabei lagen die beiden Babylonier, die in der Round Robin trotz zweier Niederlagen aufgestiegen waren, bereits mit 0:3 zurück und überlebten neun Matchdarts ihrer Kontrahenten. Ebenfalls mit 4:3 – und ebenfalls eher überraschend, endete das 2. Halbfinale, in dem Christoph Neria/Erich Masin die Paarung Hardy/Weissgram eliminieren konnte.

 

Im Finale gab es dann kein weiteres „Wunder“ mehr für Biskup/Waschler. Neria/Masin triumphierten hier klar mit 5:1 und sind damit Wiener Meister im Herren Doppel! Dabei kam dieses Team kurioserweise erst kurzfristig vor Ort zustande, nachdem die ursprünglichen Partner aus verschiedenen Gründen nicht antraten.

 

Herren  Doppel

[im Bild von links nach rechts: Günther Lauritsch, Peter Biskup, Erich Masin, Veit Weissgram, Christopher Neria und Herbert Waschler; Aaron Hardy und Wolfgang Neuwald konnten ei der Siegerehrung leider nicht mehr anwesend sein.]

 

Anschließend fand zu Beginn des Abend noch der Mixed Bewerb statt. Hier kann man das Ergebnis des Finales durchaus als Sensation bezeichnen, denn Erich Masin konnte hier seinen Tag perfekt machen und gemeinsam mit seiner nicht wettbewerbsmäßig Darts spielenden Frau Daniela Masin auch den WDV-Meistertitel im gemischten Doppel gewinnen – gegen niemand geringeren als den Niederösterreichischen Landesmeister Erich Stadler sowie Österreichs Nr. 1 bei den Damen Katrin Spitzer. 4:3 hieß es am Ende für die Aussenseiter. Die 3. Plätze gingen hier an Sonja Tonner/Franz Böck sowie Julia Egermann/Philip Karall.

 

Mixed Doppel

[von links nach rechts: Katrin Spitzer, Erich Stadler, Franz Böck, Sonja Tonner, Philip Karall, Julia Egermann, Daniela Masin und Erich Masin.]

 

Bei den Einzelbewerben am Sonntag stellten sich 9 Damen und 28 Herren dem Kampf um die beliebten Wanderpokale.

 

Bei den Damen führte an Katrin Spitzer und Sonja Tschinkowitz kein Weg vorbei. Beide zogen ungeschlagen ins Endspiel ein  und gaben dabei zusammengerechnet lediglich 3 Legs ab. Sonja gelang dabei in ihrem Halbfinale ein wunderschöner 15-Darter mit 135er Finish.

 

Im Finale setzte sich Sonja dann mit 4:1 gegen Katrin durch und sie eroberte damit bereits ihren zehnten WDV-Meistertitel im Dameneinzel seit bestehen des Verbandes (die diesbezügliche Premiere gelang ihr im Jahr 1995).

 

Ebenfalls durch die Round Robin und damit als 3. aufs Podest geschafft haben es Elfriede Kaiser und Hilde Teubenbacher.

 

Damen Einzel

[von links nach rechts Elfriede Kaiser, Hilde Teubenbacher, Sonja Tschinkowitz, Ernst Mertens und Katrin Spitzer]

 

Im absolut topbesetzten Herrenbewerb gab es angesichts des Niveaus von Wiens Elite für die Außenseiter kaum etwas zu holen, und auch einige prominente Namen hatten hart zu kämpfen. So scheiterten Doppelmeister Christoph Neria sowie der Titelverteidiger im Einzel, Christopher Zeleny, bereits in der Runde der Letzten 16.

 

Im Viertelfinale leisteten Franz Thaler und Christoph Kleindienst den zu favorisierenden Rodriguez-Brüdern große Gegenwehr, doch sowohl Rowby-John (5:3 gegen Christoph) als auch Roxy-James (5:4 gegen Franz) konnten sich am Ende durchsetzen. Da sich auch Aaron Hardy (gegen Michi Ganz) und Ali Ghafouri (gegen Rene Luka) jeweils mit 5:1 durchsetzten, standen die vier Topgesetzten des Turniers, die auch die in der  österreichischer Rangliste am besten platzierten Wiener Spieler sind,  im Semifinale.

 

Wer angesichts dieser Tatsache ein noch höheres Niveau für den Rest des Turnieres erwartete, der sollte nicht enttäuscht werden. Sowohl die Halbfinals als auch das Endspiel bot Darts vom Allerfeinsten, Low-Dart-Legs und 180er en masse.

 

Es waren Rowby-John und Roxy-James Rodriguez, die zunächst im Halbfinale die erneut bärenstarke Gegenwehr ihrer Widersacher erfolgreich erwehren konnten. Rowby konnte dabei Aaron ebenso mit 6:4 bezwingen wie Roxy Ali. Anbei die Statistiken der Semifinalspiele:

 

1. Semifinale

 

2. Semifinale

 

Im Bruderduell im großen Finale wurden Roxy einige vergebene Doppeldarts zum Verhängnis. Rowby spielte phänomenal und siegte sicher mit 7:1. Das unglaublich gute Level der Begegnung spiegelte auch die Spielzeit wieder. Die beiden benötigten für die acht Legs lediglich etwas mehr als 15 Minuten! Auch hier möchten wir Euch die genauen Statistiken mitliefern:

 

Finale

 

Herren Einzel

[im Bild von links nach rechts: Ernst Mertens, Rowby-John Rodriguez, Roxy-James Rodriguez, Cornelia Baier und Aaron Hardy; Alireza Ghafouri konnte bei der Siegerehrung leider nicht mehr anwesend sein.]

 

Somit gingen die WDV-Meisterschaften 2013 zu Ende. Der WDV bedankt sich bei all seinen Spielern für die Teilnahme und gratuliert den Siegern zu ihrem Erfolg! Außerdem bedanken uns noch bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei den vielen helfenden Händen, die am Samstag Vormittag nach einem "kleinen" Wassereinbruch am Spielort unseren wie immer hervorragenden Gastgebern Gitti und Wolfgang bei den Aufräumarbeiten geholfen haben, und dafür gesorgt haben, dass das Turnier überhaupt an diesem Wochenende  durchgeführt werden konnte, sowie bei den Turnierleitern dieses Wochenendes Martin Marhold und Cornelia Baier.

 

Zum Schluss noch ein Überblick über alle Wiener Meister des Jahres 2013:

 

Damen Doppel: Katrin Spitzer/Charlotte Ried (Bad Boys / Dilettanten)

Herren Doppel: Christoph Neria/Erich Masin (Darts-Control/An Sporran)

Mixed Doppel: Daniela Masin/Erich Masin (vereinslos/An Sporran)

Damen Einzel: Sonja Tschinkowitz (Crazy Arrows)

Herren Einzel: Rowby-John Rodriguez (Darts-Control)

 

Bericht: Philip Karall

Fotos: Connie Baier

Statistiken: Andreas Zahalka


27. St. Pöltner Steel-Darts-Open

27. St. Pöltner Steel-Darts-Open

Datum: 03.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Der 1. St. Pöltner Darts Club "Little Arrows" veranstalten vom 12. bis 14. April 2013 sein 27. St. Pöltner Steel-Darts-Open Anbei die Ausschreibung des Turniers.


27. INTERNATIONALES ST. PÖLTNER STEEL-DARTS-OPEN

 

Termin: 12. bis 14. April 2013

 

SPIELORT:

 

Cafe Restaurant Paradox

Kulturhaus Wagram

Oriongasse 4

A-3108 St. Pölten Wagram

Tel.: 02742 - 258487

E-Mail: cafe@restaurant-paradox.at

Homepage: www.restaurant-paradox.at

 

Anreise zum Paradox - Kulturhaus Wagram:

°         Anreise von A1: Ausfahrt St. Pölten Ost auf S33 - erste Ausfahrt St. Pölten OST

°         dann Richtung St. Pölten ca. 500m

°          erste Ampel gerade weiter, vor 2 Ampel rechts abbiegen auf Purkersdorferstraße

°         ca. 600m bis Fasslboden, rechts abbiegen auf Kudlichstraße (ACHTUNG: Ihr befindet Euch in einer 30iger ZONE mit Rechtsvorrang)

°         ab Fasslboden immer geradeaus weiter, ca. 570m (Kudlichstraße wird dann zur Oriongasse)

°         der große Parkplatz vom Paradox befindet sich auf der Rückseite des Lokales (ihr müsst ca.150m vor Paradox rechts abbiegen, nach ca.150m links zum großen Parkplatz)

 

Neben den Doppel-Bewerben für Damen und Herren am Samstag und den Einzelbewerben für Damen, Herren und Jugend am Sonntag

wird am Freitag auch wieder der beliebte Mix-Doppel-Bewerb ausgetragen!

 

Übernachtungsmöglichkeiten siehe im Folder oder Jahodinsky Christian unter 0664-2740449 anrufen oder eine E-Mail senden.


Plakat   Infofolder  

Donaupokal 2013

Donaupokal 2013

Datum: 03.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Christoph Steiger

Von 23. März bis 24. März findet in Wien der Donaupokal, ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie C statt. Der ÖDSV Babylon als Veranstalter und der WDV würden sich sehr über deine Teilnahme freuen! Nähere Informationen entnimm bitte dem beigefügten Plakat.


Sa., 23.3.2013
12:00 Uhr Herren Doppel
12:30 Uhr Damen Doppel
Nenngeld: jeweils € 10,--/Person

 

anschl. (nicht vor) 18:00 Uhr Mixed Doppel
Nenngeld: jeweils € 5,--/Person

 

So., 24.3.2013
11:00 Uhr Jugend Einzel
ab 3 Teilnehmern, bis 18 Jahre, kein Nenngeld
Jugendliche die den Hauptbewerb spielen wollen müssen den Jugendbewerb bestreiten!
12:00 Uhr Herren Einzel
12:30 Uhr Damen Einzel
Nenngeld: jeweils € 10,--/Person

 

Hoffnungsbewerb ab 8 Herren/6 Damen

 

Nennschluss: jeweils eine halbe Stunde vor Beginn des Bewerbs

 

Gewinne: 80 % der Nenngelder im jeweiligen Bewerb, Trophäen, Urkunden

 

Es gelten die aktuellen Turnierregeln und Bekleidungsvorschriften des ÖDV (z.B. lange dunkle einfärbige Hose bzw. dunkler einfärbiger Rock ab dem 1/4 Finale im Einzel bzw. im Doppelfinale).

 

Spielort: DC Oben & Unten, Schönbrunnerstr. 90, 1050 Wien
Veranstalter: ÖDSV Babylon, www.oedsv-babylon.at
Turnierleitung: ÖDSV Babylon

 

Dopingtests gemäß WADA-Richtlinien können in allen Wettbewerben stattfinden.


Mit dem Erscheinen am Veranstaltungsort erlaubt die erscheinende Person fotografiert zu werden undstimmt auch einer etwaigen Veröffentlichung dieser Fotos zu.


Plakat  

Kurzmeldung zum ersten Tage der  Steeldartsmeisterschaften des Wiener Darts Verbandes

Kurzmeldung zum ersten Tage der Steeldartsmeisterschaften des Wiener Darts Verbandes

Datum: 03.03.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am ersten Tag der zahlenmäßig recht gut besuchten Steeldarts Meisterschaften des Wiener Darts Verbandes, gab es einige Überraschungen. Mehr darüber in unserem kurzen Beitrag!


Das Herrendoppel gewannen Erich Masin/Christopher Neria im Finale gegen Herbert Waschler/Peter Biskup.

Das Damendoppel ging an Katrin Spitzer/Charlotte Ried vor Daniela Piassoni/Barbara Pirolt.

Im Mixed-Doppel konnte wieder Erich Masin, dieses Mal mit seiner Partnerin Daniela Masin, zuschlagen und sicherte sich durch einen Finalsieg gegen Katrin Spitzer/Erich Stadler seinen zweiten Wiener Meistertitel an einem Tag.

Wir gratulieren allen Gewinnern, bedanken uns bei allen Teilnehmern und natürlich auch bei den vielen helfenden Händen, die am Vormittag nach einem "kleinen" Wassereinbruch am Spielort, unseren wie immer hervorragenden Gastgebern Gitti und Wolfgang bei den Aufräumarbeiten geholfen haben, und dafür gesorgt haben, dass das Turnier überhaupt durchgeführt werden konnte.

Morgen geht es dann mit den Einzelbewerben weiter und wir hoffen wieder auf Viele Teilnehmer und spannende Spiele!


Termine WDV Landesliga - 2. Saisonhälfte

Termine WDV Landesliga - 2. Saisonhälfte

Datum: 27.02.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Die Termine der 2. Saisonhälfte, für die Divisionen 1 bis 4 der WDV Landesliga, wurden veröffentlicht. Diese sind wie immer unter dem Menüpunkt Landesliga im Detail ersichtlich. Entsprechend dem Regelwerk, wurden die Punkte der gewonnenen Sets aus dem Grunddurchgang halbiert und fließen als Sonderpunkte in die Tabellenberechnung ein.



Landesliga  

Bericht über das 2. WDV-Ranglistenturnier der Saison 2012/13

Bericht über das 2. WDV-Ranglistenturnier der Saison 2012/13

Datum: 25.02.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Mit 21 Herren und leider nur 2 Damen (wir hoffen, dass diese in Zukunft wieder verstärkt teilnehmen werden) ging am vergangenen Samstag, den 23. Februar das 2. WDV-Ranglistenturnier der Saison 2012/13 im Poolstar in Szene. Anbei ein Bericht von Philip Karall.


Die Herren ermittelten zunächst in drei Fünfer- sowie einer Sechser-Round Robin die Viertelfinalisten. Hier gab es in den frühen Phasen des Bewerbes keine großen Überraschungen und die Favoriten erreichten allesamt auch die Runde der besten 8.

 

Im Viertelfinale setzten sich mit Ali Ghafouri (4:1 vs. Christoph Neria), Kurt Wetzig (4:0 vs. Alex Kreissl), Michi Ganz (4:0 vs. Chris de Jong) und Franz Thaler (4:1 vs. Philip Karall) alle vier Gruppensieger durch.

 

Im Halbfinale kam es dann zur hochklassigsten Partie des gesamten Turnieres zwischen Ali Ghafouri und Kurt Wetzig. Bei Alis 4:1-Sieg, der dem Spielverlauf nach etwas zu deutlich ausfiel, ging kein Leg über 17 Darts hinaus. 

 

Im 2. Halbfinale konnte Franz Thaler Michi Ganz mit 4:2 in die Knie zwingen. Franz führte rasch mit 3:0, doch Michi kämpfte sich zurück in die Partie, welche Franz dann aber doch mit dem besten Leg der Begegnung (19 Darts) für sich entscheiden konnte.

 

Damit gingen die 3. Plätze also an Kurt Wetzig (An Sporran), welcher das Kunststück vollbrachte, ohne Legverlust (20:0!) ins Halbfinale einzuziehen und Michael Ganz (Darts-Control).

 

2. RLT 2013 Herrenpodest

 

Im Finale konnte Ali nicht mehr an seine zuvor sensationellen Leistungen anknüpfen, während Routinier Franz Thaler sich im Vergleich zu seinen Begegnungen zuvor steigern konnte. Das Ergebnis war ein überraschend klarer 5:2- Erfolg für das Urgestein von Darts-Control. Der WDV gratuliert Franz zum Turniersieg und natürlich auch Ali (Babylon) zum hervorragenden 2. Rang!

 

Bei den Damen konnte sich Katrin Spitzer im Duell der beiden Spielerinnen vom DV Dilettanten klar mit 4:0 gegen Sonja Tonner durchsetzen.  Glückwunsch natürlich auch an sie.

 

Damenpodest 2. RLT 2013

 

Das Turnier wurde ohne größere Probleme von Martin Marhold über die Bühne gebracht. Ein Jugendbewerb konnte in Ermangelung von Teilnehmern nicht ausgetragen werden.

 

Anbei noch die Gesamtranglisten der Damen und Herren nach dem 2. Ranglistenturnier:

 

Damengesamtrangliste

 

Herrenrangliste nach dem 2. RLT

 

Bericht: P. Karall

Fotos: C. Baier


Wiener Meisterschaft im Steeldarts 2013

Wiener Meisterschaft im Steeldarts 2013

Datum: 17.02.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 2./3. März veranstaltet der WDV wie jedes Jahr im Oben & Unten die Wiener Meisterschaft im Steeldarts. Am Samstag finden die Doppelbewerbe und am Sonntag die Einzelbewerbe statt. Spielberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler mit einer gültigen WDV Hauptmeldung (WDV-Landesliga am Donnerstag oder Versicherungskarte mit WDV-Stammverein). Im Mixed-Doppel genügt es wenn ein Spieler des Doppels im Besitz einer gültigen WDV Hauptmeldung ist.


Wiener Meisterschaft im Steeldarts 2013

 

Wann: 2./3. März 2012

 

Wo: Oben & Unten, Schönbrunnerstraße 90, 1050 Wien

 

Doppelbewerbe am 2. März:

 

Spielbeginn: Herren 12:00 Uhr, Damen 14:00 Uhr, Mix-Doppel 19:00 Uhr

 

Nennschluss: 30 Minuten vor Spielbeginn

 

Einzelbewerbe am 3. März:


Spielbeginn Herren 11:00 Uhr, Damen 13:00 Uhr, Jugend: 15:00 Uhr

 

Nennschluss: 30 Minuten vor Spielbeginn

 

Spielmodus: Round Robin/Straight KO (je nach Teilnehmerzahl), 501 Double Out

 

 

Teilnahmeberechtigung:
Spielberechtigt sind alle Spielerinnen und Spieler mit einer gültigen WDV Hauptmeldung
(WDV-Landesliga am Donnerstag oder Versicherungskarte mit WDV-Stammverein)
Im Mixed-Doppel genügt es wenn ein Spieler des Doppels im Besitz einer gültigen WDV Hauptmeldung ist.


Ausschreibung  

Cupauslosung für das Viertelfinale im WDV Cup 2012/2013

Cupauslosung für das Viertelfinale im WDV Cup 2012/2013

Datum: 14.02.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Marco Haban

Am 28. Februar findet das Viertelfinale des WDV Teamcups statt. Die ausgelosten Begegnungen findet ihr unter dem hier angegeben Link.



Teamcup  

2. WDV Steeldarts Ranglistenturnier

2. WDV Steeldarts Ranglistenturnier

Datum: 13.02.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 23. Februar 2013 findet das 2. WDV Steeldarts Ranglistenturnier statt. Spielort ist das Pool Star, darts & Billardcafé, 1210 Wien, Pitkagasse 4/5. Näheres entnehmt bitte der Beigefügten Ausschreibung.


 


Ausschreibung   Infoblatt  

Bericht über den Darts-Control-Cup 2013 von P. Karall

Bericht über den Darts-Control-Cup 2013 von P. Karall

Datum: 28.01.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Mit dem Darts-Control Cup 2013, vormals Arthur Cup, ging am vergangenen Wochenende das zweite ÖDV-Ranglistenturnier (Kat. D) des neuen Jahres und das Erste auf Wiener Boden über die Bühne. Anbei ein ausführlicher Bericht über dieses Event von P. Karall.


Mit dem Darts-Control Cup 2013, vormals Arthur Cup, ging am vergangenen Wochenende das zweite ÖDV-Ranglistenturnier (Kat. D) des neuen Jahres und das Erste auf Wiener Boden über die Bühne.

 

Am Samstag fanden sich insgesamt  22 Herren- und 8 Damenpaare im Cafe Safran ein, um an den Doppelbewerben teilzunehmen.  Bei den Herren blieben in den frühen Phasen des Bewerbes größere Überraschungen aus. So erreichten nach einigen interessanten Begegnungen die vier topgesetzten Paarungen auch das Semifinale. Hier setzten sich Martin Kurecka und Erich Stadler recht klar mit 5:1 gegen Roxy-James Rodriguez und Christopher Zeleny durch. In der anderen Vorschlussrundenbegegnung zogen Ali Ghafouri und Hannes Schnier durch ein hart umkämpftes 5:3 gegen Aaron Hardy/Veit Weissgram ins Finale ein.

 

Im Finale, ebenfalls im Modus best-of-9 Legs, ließen die Topfavoriten Ghafouri/Schnier nicht viel anbrennen und sicherten sich mit einem 5:2 gegen Kurecka/Stadler den Sieg.

 

Weniger erwartungsgemäß verlief der Bewerb der Damen,  welche zunächst in zwei Vierer-Round Robins die Halbfinalisten ermittelten. Während in Gruppe 1 die Nr. 1 gesetzte Paarung Katrin Spitzer/ Charlotte Ried in einer ganz engen Gruppe als 2. gerade noch so den Aufstieg retten konnte, war für die Nr. 2 des Turniers, Jasmin Schauer/Andrea Fasching, nach zwei Niederlagen bereits hier Endstation.

 

Jeweils nach 4:2-Erfolgen im Halbfinale trafen  im Endspiel Daniela Piassoni/Barbara Pirolt auf Spitzer/Ried. Und auch hier gab es eine Überraschung: Nach dem Sieg über die Nr. 1 des Turniers in der Gruppenphase gewannen Piassoni/Pirolt  auch das Finale knapp mit 4:3 und holten sich damit den Doppeltitel bei den Damen. Hier komplettierten Zimmermann/Winkler sowie Tschinkowitz/Jahn das Podest.

 

Bei den Einzelbewerben am Sonntag stellten sich 40 Herren, 11 Damen und 5 Jugendliche dem Kampf um Punkte und Ehre.

 

Bei den Jugendlichen, welche das Turnier eine Stunde vor dem Herrenbewerb begannen um Terminkollisionen zu vermeiden, was sich als hervorragender Schachzug der auch ansonsten souveränen Turnierleitung herausstellte, war der Steirer Fredi Gsellmann nicht zu schlagen. Nach vier klaren Siegen in der Round Robin blieb er auch für Finalgegner Manuel Rechberger an diesem Tage unantastbar und gewann mit 4:1. Die dritten Plätze gingen an Rusty-Jake Rodriguez und Selina Rechberger.

 

Bei den Damen zogen die vier Siegerinnen ihrer Gruppen, Ann Scott (3:1 im Viertelfinale vs. Silvia Peiritsch), Daniela Piassoni (3:1 vs. Selina Rechberger), Jasmin Schauer (3:0 vs. Sandra Snorek) und Katrin Spitzer (3:2 vs. Sophie Fasching) auch ins Halbfinale ein. Bemerkenswert hier der harte Kampf, den die erst 12-jährige Sophie Österreichs Nr. 1 Katrin Spitzer liefern konnte.

 

Gewarnt (und wohl auch erleichtert) von der letzten Partie, spielte Katrin ab diesem Zeitpunkt groß auf und gab im weiteren Turnierverlauf kein weiteres Leg mehr ab, einem 3:0 im Halbfinale gegen Dani Piassoni folgte ein 4:0-Triumph im Endspiel über Jasmin Schauer, die im Semifinale zuvor die „Grand Dame“ des österreichischen Dartssports, Ann Scott mit 3:1 schlagen konnte. Im Finale konnte sich Championesse Katrin also für die knappe 3:4-Finalniederlage gegen Jasmin aus dem Vorjahr revanchieren.

 

Bei den Herren war ob der kurzen Distanz  (5er Gruppen, best of 3) in der Round Robin möglichen Überraschungen Tür und Tor geöffnet. Es schieden zwar durchaus namhafte Spieler bereits hier aus, die absoluten Favoriten jedoch überstanden die Gruppenphase mehr oder weniger souverän.

In der Runde der letzten 16, in der der Modus dann selbstverständlich auf best-of-7 erhöht wurde, war dann unter anderem für den Wiener Meister Christopher Zeleny sowie für Franz Thaler Endstation.

 

Ab dem Viertelfinale gab es dann ausschließlich nur noch Begegnungen auf hohem Niveau zu sehen und jeder der verbliebenen Spieler hätte das Potenzial ,  das Turnier für sich zu entscheiden. Jeweils mit 4:2 setzten sich Hannes Schnier (vs. Erich Stadler) und Martin Kurecka (vs. Rudi Buranits) durch. Vom Ergebnis her deutlicher, mit 4:1, siegte Aaron Hardy gegen Roxy-James Rodriguez. Hier trügt der Schein, konnte Roxy doch fantastische Scores aufbieten. Viele ungenützte Doppeldarts spielten Aaron hier in die Karten. Wiederrum mit 4:2 endete auch die größte Überraschung in dieser Runde:  der Steirer Oliver Gresak nahm hier Ali Ghafouri aus dem Bewerb. Damit mussten sich die Nr. 1 und die Nr. 2 dieses Turnieres jeweils mit dem 5. Platz begnügen.

 

Im Halbfinale (nun best of 9) ging es nicht nur hochklassig, sondern auch hochdramatisch her. Beide Begegnungen wurden erst im Entscheidungsleg entschieden. Im Spiel zwischen Aaron Hardy und Martin Kurecka neutralisierten sich beide Kontrahenten komplett und es gab kein einziges Break. Somit war wohl der Bullwurf bei 4:4 spielentscheidend, und diesen sicherte sich, wie wenig später auch das Match, Aaron.

 

Oliver Gresak stand gegen Hannes Schnier kurz vor einer weiteren Überraschung. Doch Hannes kämpfe sich bravourös ins Spiel zurück und siegte schlussendlich doch noch mit 5:4, nachdem er bereits 0:3 und 3:4 zurückgelegen war.

 

Weniger spannend ging es dann leider im großen Finale zu, in dem Hannes leider sichtlich die Puste ausging. Er fand gegen einen konstant spielenden Aaron nicht mehr in sein Spiel aus den Runden zuvor und so siegte Aaron Hardy gar mit 6:0. In 20, 20, 18, 21, 21 und 16 Darts beendete er seine Legs und feierte damit seinen insgesamt 4. Sieg bei einem ÖDV-Ranglistenturnier.

 

Anbei die ausführlichen Statistiken des Herrenfinales:

 

Stats Herrenfinale D-C-Cup 2013

 

Und so ging der Darts-Control Cup 2013 zu Ende. Der WDV gratuliert allen Siegerinnen und Siegern zu ihren tollen Leistungen und dem Veranstalter Darts-Control zu einer einwandfrei geglückten Turnierleitung!


Kurzmeldung -  Ergebnisse des Darts-Control-Cups

Kurzmeldung - Ergebnisse des Darts-Control-Cups

Datum: 27.01.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Mit dem Darts-Control-Cup ist das erste ÖDV-Ranglistenturnier auf Wiener Boden im Jahr 2013 heute zu Ende gegangen und der WDV möchte dem austragenden Verein, dem DC Darts-Control für die hervorragende Organisation und ein sehr angenehmes Turnier danken.


Mit dem Darts-Control-Cup ist das erste ÖDV-Ranglistenturnier auf Wiener Boden im Jahr 2013 heute zu Ende gegangen und der WDV möchte dem austragenden Verein, dem DC Darts-Control für die hervorragende Organisation und ein sehr angenehmes Turnier Danken.

Weiters wollen wir den Siegerinnen und Siegern zu ihren Erfolgen gratulieren:

Einzelbewerbe:
==========
Jugend: Fredi Gsellmann (Steiermark)
Damenl: Katrin Spitzer (DSV Dilettanten)
Herren: Aaron Hardy (DC An Sporran)

Doppelbewerbe:
===========
Damen: Daniela Piassoni (DC Darts Artists)/Barbara Pirolt (DSV Dartons)
Herren: Ali Ghafouri (ÖDSV Babylon)/Hannes Schnier (DFC Relax)

Ein ausführlicherer Bericht über das Turnier folgt in Bälde.


Amstettner Open (8. - 10. Februar 2013)

Amstettner Open (8. - 10. Februar 2013)

Datum: 21.01.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Vom 8. - 10. Februar 2013 findet, wie uns gerade mitgeteilt wurde, das Amstettner Open, ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D, statt. Näheres entnehmt bitte der hier verlinkten Ausschreibung.



Plakat Amstettner Open 2013  

Cupauslosung für die 3. Runde 2012/13

Cupauslosung für die 3. Runde 2012/13

Datum: 17.01.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Andreas Zahalka

Am 7. Februar findet die Runde 3 des WDV Teamcups statt. Die für die 3. Runde ausgelosten Begegnungen findet ihr unter dem hier angegeben Link.



WDV Teamcup  

An Sporran Faschingsturnier zu Gunsten

An Sporran Faschingsturnier zu Gunsten "Die Möwe"

Datum: 09.01.2013 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Wie auch in den letzten Jahren dürfen wir Euch und Eure Freunde auch 2013 wieder zum Benefiz-Faschingsturnier einladen. Auch dieses Jahr wird der gesamte Gewinn an das Kinderschutzzentrum „DIE MÖWE“ gespendet.


Datum: 02 02 13
Einlass: 14.00 Uhr
Beginn: 15.00 Uhr
Ort: CROWN & SWORD
Nenngeld: € 10,-

Es wird wie immer eine TOMBOLA geben und jeder Teilnehmer bekommt ein kleines GESCHENK.

Wir würden alle Spieler ersuchen, sich auf der Liste im PUB einzutragen, solltet Ihr dazu keine Zeit haben, dann könnt Ihr Euch auch telefonisch bei Roli (0664/ 221 29 41) anmelden.

Unter dieser Nummer stehe ich auch für Fragen zur Verfügung

Also holt Eure Faschingskostüme raus, poliert Eure Pfeile  und GOOD DARTS!


Plakat  

Leistungssteigerung - JA/NEIN? Für Landesliga & Open League!

Leistungssteigerung - JA/NEIN? Für Landesliga & Open League!

Datum: 09.01.2013 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Habt ihr euch auch schon gefragt, ob ihr im Laufe der Zeit euren Average pro Dart verbessert habt? Vielleicht interessiert es euch aber auch, ob ein Gegenspieler gerade ein Formhoch hat, und schwer zu schlagen ist! In der Ligastatistik der WDV Landesliga und der Open League kann nun genau das abgefragt werden.


Average History - sprich der Verlauf des Einzelspielerschnitts über einen längeren Zeitraum!

 

Für jeden Spieler, der ab der Saison 2007/08 (Landesliga) und ab der Saison 2010/11 (Open League) - ja so lange geben wir schon fleissig Spielberichte ein - bis heute im Einzel angetreten ist, steht ab sofort eine detaillierte Auswertung des Averages pro Dart bereit. Sowohl Zeitraum, als auch Berechnungsintervall (Dauer über den der Average ermittelt wird) sind variabel einstellbar.

 

Sind Einzelspielergebnisse über einen längeren Zeitraum, vielleicht sogar über Jahre vorhanden, kann man exakt erkennen, ob eine langfristige Leistungssteigerung stattgefunden hat. Für längerfristige Beobachtungen bietet sich ein Berechnungsintervall von einem Jahr an (glatte Kurve). Möchte man hingegen die aktuelle Form eines Spielers ermitteln, ist das Berechnungsintervall eher kürzer anzusetzten (z.B. 1 Quartal).

 

Beim Entwickeln und Testen dieser Funktion sind einige interessante Tatsachen zum Vorschein gekommen, mit denen eigentlich nicht rechnen konnte. Aber spielt selbst damit herum und lernt euch selbst und eure Gegner besser kennen. Hoffentlich damit gibt's noch mehr Ansporn um die persönliche Leistung koninuierlich zu verbessern und auch gleich zu kontrollieren.


Der beste Startpunkt um diese Funktion ausgiebig zu testen ist über den Menüpunkt "Ligastatistik" bzw. "OL Statistik". Ganz unten sind dann die "Auswertungen seit Beginn der elektronischen Spielberichtsaufzeichnung" aufrufbar. Nach Wahl der Startsaison, kann dann der gewünschte Spieler gewählt werden und nach wenigen Sekunden ist auch schon das entsprechende Diagramm generiert und geladen.

 

Richtig beeindruckend ist das ganze natürlich für langjährige WDV Mitglieder, die regelmäßig auch Einzelspiele im Zuge der WDV Landesliga oder Open League absolvieren.

 

Good Darts,

Euer WDV Webmaster


Verlauf seit 2007/08  

Erweiterte Ligastatistik für Landesliga und Open League

Erweiterte Ligastatistik für Landesliga und Open League

Datum: 30.12.2012 - Kategorie: Sonstiges - Autor: Christoph Steiger

Für die Average-, 180s-, HiFi-, LDG- und Best Sets- Ranglisten ist nun ein Filter für die Divisionen vorhanden. Durch einfaches Umstellen mittels PullDown Menü können Listen für die jeweils gewählte Division abgerufen werden.



Landesliga Statistik   Open League Statistik  

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Datum: 22.12.2012 - Kategorie: Sonstiges - Autor: Andreas Zahalka

Liebe Spielerinnen und Spieler! Der Wiener Darts Verband möchte Euch hiermit Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2013 wünschen. Euer WDV-Vorstand!


Weihnachtskarte


25. Dreikönigsturnier - Linz Open 2013

25. Dreikönigsturnier - Linz Open 2013

Datum: 13.12.2012 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Von 4. bis 6. Jänner findet das 25. Dreikönigsturnier - Linz Open 2013 (ÖDV-RLT der Kategorie B) statt. Anbei findet ihr die Ausschreibung und diverse Infos des Veranstalters zur Anreise und eventuellen Quartieren.



Ausschreibung   Anreise   Quartiere  

Darts-Control Cup 2013 (26./27. Jänner)

Darts-Control Cup 2013 (26./27. Jänner)

Datum: 13.12.2012 - Kategorie: Turnier - Autor: Andreas Zahalka

Am 26./27. Jänner 2013 findet der Darts-Control Cup [Anm.: vormals Arthur Cup] statt. Es handelt sich dabei um ein ÖDV-Ranglistenturnier der Kategorie D, welches vom Wiener Verein DC Darts-Control veranstaltet wird. Anbei findet ihr das Ausschreibungsplakat als PDF.



Plakat  

Ligainfo für die 3 Ligen des WDV

Ligainfo für die 3 Ligen des WDV

Datum: 13.09.2012 - Kategorie: Landesliga - Autor: Christoph Steiger

Wie jedes Jahr gibt es für jede der 3 Ligen des WDV eine Ligainfo, welche die wichtigsten Punkte für die demnächst beginnende Spielsaison zusammenfasst und Änderungen zum Vorjahr, hervorhebt. Diese sind ab sofort auch online unter dem Menüpunkt Regelwerk verfügbar.



Ligainfo Landesliga   Ligainfo Open Steeldarts League   Ligainfo Steeldarts Challenge